Applied Health Care
Weiter...


Manuelle Medizin als Kernkompetenz

Die Osteopathie ist eine Facette der manuellen Medizin zur Diagnostik und Behandlung. Die Ostempathie basiert auf profundem Wissen über Funktion, Physiologie sowie Anatomie des menschlichen Körpers.


Osteopathen diagnostizieren mit ihren Händen Veränderungen und Einschränkungen der Mobilität und können diese so durch präzise und sanfte manuelle Techniken behandeln.


Die Osteopathie betrachtet den Menschen immer als untrennbare Einheit. Muskeln, Sehnen, Ligamente, Gelenke, das Nervensystem, die Organe sowie Blut- und Lymphgefässe stehen in einer Wechselbeziehung zueinander und bilden ein harmonisches Zusammenspiel. Erst dieses Zusammenspiel der einzelnen Strukturen macht es dem Organismus möglich, als Ganzes zu funktionieren.


Ist die Funktion einer dieser Strukturen eingeschränkt, treten auch bei den damit verbundenen Strukturen Störungen auf. Bereits ein vermeintlich kleiner Verlust an Beweglichkeit kann bei betroffenen Struktur die Funktionen beeinträchtigen und zu Beschwerden führen.